Tag 7 – Terasse und Night-dive

Tag 7 – Terasse und Night-dive

Tag 7 auf Curacao 

Die erste Woche ist um, und uns bleiben noch 5 Tage. Viel zu schnell vergeht die Zeit. Wir sind gerade erst angekommen… und schon gehts Rückwärts mit den Tageszahlen. 🙁

Heute steht bei den beiden das Wrack im Hafen von Willemstat an. Wir haben uns gestern Abend schon entschieden, den Tag zuhause zu verbringen. Wrack ist nicht so Jenny´s Dingen und ausserdem waren wir ja bisher nur 1x am Hausriff. Also wird’s heute wieder easy peasy und chillybilly zusammen. Wir genießen unsere kleines Paradies. Im Gegensatz zu sonst, haben wir nicht das Gefühl rastlos zu sein. Immer Neues entdecken… fahren, fahren, fahren…. Sondern wir kennen hier so ziemlich jede Bucht, alle Highlightspots… somit läßt es sich wirklich entspannt angehen. Wir haben nicht das Gefühl etwas zu verpassen, wenn wir einfach mal so wirklich nichts tun.

Wir haben also den Vormittag relaxt und unserer „zuhause genossen“ & sind dann irgendwann für knapp 70 min das Hausriff entlang bis zur Basis getaucht. Davor gibt es einen Bereich in dem sich Seepferdchen aufhalten und tatsächlich haben wir beide es geschafft eins zu finden. Sooo süß.

Von der Basis sind wir dann ohne Flaschen aber mit restlichen Equipment zu Fuß zurück . 

Kaffee, Blog,Logbuch … und gegen späten Nachmittag kamen die beiden vom tauchen zurück und wir haben noch einen sehr schönen Sonnenuntergangs-/Nachttauchgang gemacht. Super spannend – da sieht alles nochmal anders aus – weniger Fische, weil die meisten schlafen – aber es gibt auch nachtaktive Jäger. Z.B. haben wir einen Oktopus gesehen, eine sehr schöne Muräne, Krabben und Garnelen waren leichter zu sehen, da die Augen eher durch die Taschenlampe zu sehen waren.

Leider hatten wir keine Kamera dabei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.