Letzter Tag an Land

Letzter Tag an Land

Hallo ihr Lieben – es stehen alle Zeichen auf Abreise bzw. Check in auf dem Boot heute Abend. Sue’s Erkältung ist fast weg und Jenny hat durchgehalten und ist gesund geblieben 🙂
Wir haben heute nochmal lange geschlafen, ab morgen haben wir straffes Programm ab 6 Uhr morgens. Dazu aber später mehr. Wir haben es uns den halben Tag an einem süßen kleinen Restaurant gemütlich gemacht. Lecker Frühstück mit Banana Pancakes und frischer Papaya-Smoothy.

   

Ein bisschen Blog schreiben und Vorfreude auf das bevorstehende Abenteuer geniessen. Haben uns zwischendurch noch Handtücher besorgt,… zuhause vergessen – aber kosten hier ja nicht die Welt. Am Nachmittag haben wir uns nochmal eine Massage am Strand gegönnt. Sollte ja nun die letzte für die nächsten Tage sein.

 

Dann mussten wir noch packen und waren ab 17.00 Uhr abholbereit für unseren Transfers zur Tauch-Basis. Mittlerweile war es dunkel. Bezahlen, einchecken, Formalitäten, Equipment-Ausgabe/Fitting und weiter ging’s zum Hafen und auf’s Schiff. Boots-Briefing, Vorstellung der Crew und gemeinsames spätes Abendessen. Durch die Dunkelheit ist es schon schwer auf dem Wasser,.. man hat keinen Horizont als Referenz gegen Übelkeit… wir fuhren über Nacht zum Tauchplatz für morgen früh bei etwas Seegang… da halfen bei einigen auch keine Tabletten gegen Seekrankheit. Somit hatten die ersten mit Übelkeit zu kämpfen. Mit unserer Kabine hatten wir irgendwie kein Glück,… unter Deck, ohne Fenster und Vorne wo der Wellengang am stärksten spürbar ist. Somit haben wir uns entschlossen auf dem Deck zu schlafen – auf der Liegewiese zum Entspannen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.