Browsed by
Monat: Dezember 2012

Nun geht es los…. (1)

Nun geht es los…. (1)

Nach diesen ganzen Abschieden, …. Gepackt in der letzten Minute… 15 min vor Abfahrt! Punktlandung!
Jetzt sitzen wir im Zug nach Göttingen natürlich mit dem Gefühl etwas vergessen zu haben :-/ mal sehen…
Unsere erste Aufgabe: Passbilder am Bahnhof für’s Visum nach Laos und für Ankor Wat machen 😉
Zack- das hat geklappt! Nun im Zug nach Fra ( Himmel ist der voll, hätte uns mal jmd sagen können, dass Freitag, Feierabend, Feiertagsende & Jahresende ist??? Grrrrr… Platz im Bordbistro bekommen! Yes! Kaffee!
Yummi!
So bevor es nun ins Chaos übergeht (wie letztes Jahr- Bombendrohung, vereiste Flügel ect..) wollen wir kurz sagen, wir freuen uns Euch mit auf die Reise zunehmen! Herzlich Willkommen auch an eventuelle neue Leser! Natürlich streben wir an, jeden Tag ein wenig zu schreiben- manchmal wird das vielleicht nicht klappen Aufgrund vers. Dinge oder des Internets…Also bitte nicht gleich nervös werden, wenn mal ein Tag Pause ist

Wie erwartet…. (2)

Wie erwartet…. (2)

…. Das erste was schief gehen muss ist unsere Sitzplatzreservierung – 2x Gang! Hmpf- kein Beine verknoten, anbucken o.ä. – selbst Filme vom iPad zusammen gucken wird schwierig – grrrrrr! Okok es geht in den Urlaub! Wooohoo! Nächste Nachricht über eine Stunde Verspätung ! Hust! Ok wir sehen es positiv – 1 Stunde in Bangkok ! Mal sehen was noch kommt……

Arrival @ BKK (3)

Arrival @ BKK (3)

Wir sind mit reichlich Verspätung in BKK gelandet – who cares? Jetzt müssen wir nur noch knapp 4 Stunden statt 5 Std und nen bisschen warten 😉
Der Flug war recht ruhig, wir haben tatsächlich noch 2 Plätze nebeneinander erhaschen können und viel geschlafen – ja sogar ich! Jetzt Brauchen wir erstmal Kaffee – vlt bis gleich nochmal!

Wer versteht es? Wo sind die Smoking-areas? (4)

Wer versteht es? Wo sind die Smoking-areas? (4)

Da kommt man aus dem Flieger, taraaa Smoking areas- supi! Erstmal schnell rauchen! Danach ab zum Domestic- alles relativ nah nicht so wie früher! Ging flott, ab zu einer Coffeebar und ankommen! Nach ner Std dachte ich : Och gehste noch eine rauchen! Huch- auf der ganzen Domestic-area kein Smokingroom! Hmmmpf! Kurz entschlossen mit viel Zeit im Rücken – raus!! Hi Bangkok! Wie einfach! 2 Ziggis und wieder rein- Domestic suchen und schwupp wieder drin und direkt am Gate. Das der Vorteil, wenn man viel reist und BKK immer wieder ein Stop ist! Wir kennen uns hier einfach aus *hihi* jetzt haben wir noch 40 min bevor es endlich weitergeht… Öhm… 1 Stunde Verspätung ….

Chiang Rai / Tag 3 (6)

Chiang Rai / Tag 3 (6)

Aufgestanden um 09:00! Ab zum Frühstück – sehr überschaubar Toast, Früchte, Marmelade-
Instant-Kaffee. Aber absolut ok.

Danach schnell frisch machen und aufgeht’s… Zum Wat Rong Khun Tempel – ein Traum in Weiß
voller Symbolik – daher hier auch einfacher „white tempel“ genannt. Hola ist das voll! Es ist Sonntag, Expo Messe ( Blumen) und bald Silvester!
Naja, wir mal wieder die einzigen Westler… Kennen wir ja schon! Zum Tempel selbst lässt sich gar nicht so viel sagen ausser, dass die Anlage sich derzeit teilweise sogar noch im Bau befindet und das Lebenswerk eines lokalen Künstlers ist. Auf jeden Fall in vielerlei Hinsicht ein außergewöhnliches Bauwerk. Wir waren überrascht, trotz der vielen Menschen tolle Bilder machen zu können. Nach Kaffee/Wasserpause fuhren wir mit unserem Tuk Tuk zurück nach Chiang Rai zur Massage. Natürlich Thai-Massage! Auuuua… Aber sooo schön und entspannend, wenn der Schmerz nach lässt 😉
Und nun?! Auf dem Weg zum Hotel entschieden wir uns spontan in der Stadt zu bleiben, was zu trinken und einfach ein bisschen die Stadt zu erkunden. Haben den Busbahnhof ausfindig gemacht, von dem aus morgen unser Bus nach Chiang Kong Richtung laotischer Grenze geht. Um 6.00 früh wohl gemerkt!! Aber das ist bei uns ja auch nix Neues. Da heute Sonntag ist, war es allgemein ruhiger,.. Hätten uns schon fast von Maniküre/Pediküre verabschiedet und befürchtet, dass der Night Bazar heute gar nicht auf macht… Aber Richtung nächstes Café haben wir schon die ersten ihre Stände für den Bazar aufbauen sehen UND an der nächsten Kreuzung einen Beauty-Shop gefunden, der offen hat *tschaka* 🙂 das ist unserer! Zeit für rundum Pflege!
Während wir uns also Pflegen lassen ( Pediküre, Maniküre, Waxing, und Gesichtspflege,
läßt sich Suki die Haare schneiden :-p Siehe Foto! Zack, alle hübsch gemacht und nun geht’s schnell etwas essen! Tom ka Gai! Yummi! Kurz schnell Blog schreiben und auf zum Basar.
Bis später….

20121230-190449.jpg

20121230-185540.jpg

20121230-185512.jpg

20121230-185502.jpg

20121230-185524.jpg

20121230-185533.jpg

20121230-185456.jpg

20121230-185518.jpg

20121230-185450.jpg

20121230-185444.jpg

Night Bazar (7)

Night Bazar (7)

Es ist 22:30 Uhr und wir sind gerade vom Bazar gekommen! Ey, da war was los…. Mehrere Bühnen mit Live-Musik, Textilmarkt und Essenstände wie auf einem Volksfest. Und ob ihr es glaubt oder nicht, wir haben Heuschrecken gegessen! Ok ok, jeder nur eine, aber immerhin!!!
Wir haben Sie sogar umsonst bekommen, da sie es lustig fanden, Falangs (Ausländer) sie essen zu sehen