Browsed by
Tag: 1. Februar 2018

Christoffelberg (11)

Christoffelberg (11)

6:00 Uhr aufstehen 🙄 was ein entspannter Urlaub 🙈😂 Spaß😉

Um in den Nationalpark und auf den dortigen Berg zusteigen müssen wir so früh starten! Der letzte darf spätestens um 10:00 Uhr auf den Berg,- aber in der Mittagshitze zu starten macht wenig Sinn.

Da der „Berg“ auf der anderen Seite der Insel liegt müssen wir relativ früh los.

Um 6:00 Uhr hat es noch aus allen Löchern geschüttet – wirklich krass.
Für einen Moment waren wir uns nicht ganz sicher, ob wir wirklich starten sollen.

Aber wir waren wach, also los!

Nachdem wir den Park-Eintritt bezahlt haben, ging es mit dem Auto auf das letzte Plateau zum Parkplatz und von dort an – 1 Stunde bergauf (Durchschnittswert).

Vorweg, es war mehr Steigen und Klettern statt „Wandern“. Der Himmel gab noch den ein oder anderen Schauer von sich & dann wurde es aber zunehmend besser. Auf dem Bild gut zusehen,- der Christoffel-Berg im Hintergrund, da sind wir rauf!

Nach 2 Litern Wasser, jede Menge Schweiß & stöhnen sind wir genau nach einer Stunde oben angekommen 😅 wenigstens den Durchschnitt geschafft 💪 Yeah!

Wahnsinns Rundblick!


Wir haben unsere Snacks ausgepackt, Foto‘s gemacht, mit dem ein oder anderen gequatscht – natürlich waren es alles Holländer 😁😉 und gut eine Stunde verweilt.
So nun abwärts… die Sonne kam raus und bergabwärts gestaltete sich die Kletterei etwas schwieriger & gefühlt waren wir tatsächlich länger unterwegs.

Am Auto angekommen – Yeah 🎉 fertig!!! 😂 weitere Tagesplanung:
Kaffee!!! Kaaaaaffeee & Huuuunger!
Kurz geplant & los. Es hat uns in die Kokomo Bay geführt, schöner Strand, nettes Local & lecker Kaffee. Nach unserem Frühstück ca 11:30 Uhr mussten wir leider aufbrechen. Unser „ Perci“ ist eine einzige Sandgrube, der muss gesaugt werden,zusätzlich mussten wir auch nochmal Geld wechseln – also zur hiesigen Bank in Willemstad & auch noch aus unserer Tauchbasis auschecken.
Alles reibungslos geklappt! Selbst für die Innenreinigung des Auto‘s (€ 7,-) haben wir einen Ort gefunden. Da saßen sie wie die Diven in Plastikstühlen vor dem Auto und haben den Jungs zugeguckt 🙈😂

Als letzte Station an die Tauchbasis, dort haben wir uns etwas verquatscht & einige Tips für Bonaire geholt! Richtig – morgen früh um 9:35 Uhr geht es nach Bonaire. 🎉 ✈️

Schwups war es abends – also wieder frisch gemacht & uns mit den „Jungs“ an der Emma Brücke getroffen.
Verrückt, wir verstehen uns 4 so gut & freuen uns jeden Abend auf das gemeinsame Dinner. Heute stand ein „Grillrestaurant“ am Waterfront auf dem Plan. Yummi!
Da wir wieder um 6:00 Uhr aufstehen müssen, haben wir uns gegen 22:00 Uhr
verabschiedet! Leider 😩 Packen 🙈🙄😩
Mit dem Car rental haben wir abgemacht, wir checken erst unser Gepäck ein gegen 7:30 , fahren dann zu Ihnen ins Büro (ca 10 min) & Sie bringen und dann zum Flughafen. Also der frühe Vogel fängt den Wurm 🐛🙈

Anreise nach Bonaire – eine einzige Odyssee (12)

Anreise nach Bonaire – eine einzige Odyssee (12)

Schon wieder so früh raus – wir und unsere Urlaube🙈
Wir sind gegen 7:30 am Flughafen angekommen & haben unsere großen Rucksäcke eingecheckt. Da sagt die Gute Dame vom Check-In „Ihr Flug wurde geändert. Sie fliegen heute Abend um 20:30 Uhr“- Bitte? Nicht im Ernst – Öy… nach etwas rum mosern und kurzer Diskussion, haben wir erfahren, dass alle Maschinen sich geändert haben. Wir hatten aber Glück im Unglück, da sie uns noch auf einen Mittagsflug umbuchen konnte 🙈🎉
Also war unsere nächste Flugzeit um 11:40 Uhr😅 Crazy Shit!
Wir also raus zum Car Rental gefahren – kurz die Info gegeben – dass wir das Auto – „Perci“ noch 2 – 3 Stunden länger brauchen & ab an die Blue Bay zum Frühstücken 😍yam yam

Gegen 10:30 Uhr haben wir Perci abgegeben & nun sitzen wir in der Raucherloge am Flughafen und hoffen, dass alles glatt läuft 😉

Up Date! Unser Flieger wurde wieder verschoben – auf 15 Uhr 🙈 großes Kino.
Nach neuen Informationen ist unsere Airline von der hiesigen Luftfahrtbehörde „geprüft“ worden, wodurch im Moment nur eine Fokker Maschine fliegt. Für die andere Maschine sind Ersatzteile bestellt worden & werden in Kürze verbaut – so Stand gestern 🙈
Aber die jetzige Maschine ist in Schuss & steht allerdings weiter unter Beobachtung  der Luftfahrtbehörde 🙈 Wer gerne den engl. Artikel lesen möchte hier der link :
http://curacaochronicle.com/local/flight-schedule-inselair-experienced-serious-disruptions-in-the-past-few-days/

Um 14:00 Uhr haben wir irgendwie mitbekommen, Dass es Passagiere gibt, die seit Samstag warten.😮🤮 Irgendwann kam die Info: unser Flug wurde gecancel! Unfassbar!

Da wir die ersten mit dieser Info waren, wurden wir kostenlos auf einen anderen Flug gebucht. Abends um 20:30 Uhr! Ein Theater! Raus aus dem Flughafen! Wir müssen hier raus!
Ab zum Immigrantion – geht nicht, wir brauchen einen Transit-Pass vom Schalter! An den Warteschlangen frech vorbei, einen Transitpass geholt! Wieder zu Immigrantion – Eine Beamte: „nein, sie können den Flughafen nur verlassen, wenn der Flug gecancelt wurde!… aber Ihr Flieger geht ja abends! Also könnt ihr nicht raus.“ Ähm, hallo? Aber aber…. ….. Dann wurde Sie böse, richtig böse & wollte uns klar sagen, dass Sie die Göttin ist und nein wir kommen nicht raus!

Auf dem Weg zum Schalter kam uns die nette jüngere Frau entgegen – die uns auch vorher gut gesonnen war. Sie was ist los? Wir: „kommen nicht raus!!“ Sie: „ doch – mitkommen!“ Ab durch einen Transit-Bereich, wieder eine andere Immigrantion! Einreise Zettel ausfüllen…. Sue kriegt erneut einen Einreisestempel  – und ich irgendwie nicht- trotzdem wurden wir beide durchgelassen. Komisches Gefühl…- kurz gestockt – wieder zurück – ähm, kann ich ohne erneuten Einreisestempel nacher wieder aus Curacao ausreisen? Er gut uns an, verlangt Sue‘s Pass, stempelt sie wieder aus – und schickt uns raus! Ähm… wenn das mal alles so richtig ist!? Sind wir jetzt „illegal“ auf Curaçao??? Na toll, ob wir je wieder ausreisen können????🙈🙈
Gott sei Dank sind Anton und Hans noch da, die standen sofort parat zum Abholen & haben schon am Ausgang gewartet! Ey Jungs, falls Ihr das lest fettes „Danke“ noch einmal 😘 so haben wir bis 19:00 Uhr mit Ihnen an der Nachtbar‘s Bar von Ihnen gesessen – Hilton, man gönnt sich ja sonst nichts 😉
Zurück zum Flughafen, kurzer Bammel wegen der „Aus-/Einreise“ aber kein Thema! Angekommen, halbe Stunde später kam die Info – der Flug geht um 22 Uhr – dann um 0:00 Uhr! Okay, wenn er um 0:00 Uhr nicht fliegt – war es das für uns mit Bonaire! Wir haben keine Lust & mentale Kraft uns von Flugzeit zu Flugzeit und Tag zu Tag zu hangeln – wie es manch anderen ging oder ergeht.
Im Flughafen selbst schließt alles um 20:00 Uhr – keine Möglichkeit zu rauchen, zu trinken, zu essen oder jemanden etwas zu fragen. 4 Stunden zittern (Klimaanlage ist furchtbar kalt) – und das bei Umbau-Arbeiten mit Baulärm und Vorschlaghammer, bei gefühlten 18 Grad. Wir froren alle & irgendwann kam eine Dame und hat notdürftig ein paar Decken verteilt.

Das war‘s. Kurz nach 0:00 Uhr kam die Info – der Flieger geht tatsächlich – unwirklich & fast nicht zu glauben.

Um kurz vor 1:00 Uhr sind wir endlich auf Bonaire gelandet.

Wir waren so ziemlich mit die ersten mit Einreise, Rucksäcken/Gepäck etc.  Gott sei Dank!
Es gab übrigens genau ein einziges Taxi – unseres! Und unser Hotel war schon zu / nicht mehr besetzt, aber wir wurden auf allen Kanälen benachrichtigt, das der Schlüssel in meinem Briefumschlag an der Tür hängt 🙈 Wenn Einer eine Reise macht….